Craniosacral -Therapie

für Babys

... für einen kraftvollen und vertrauensvollen Start ins Leben

Craniosacral-Therapie für Neugeborene und Babys wirkt mittels sanfter Berührung und achtsamer Präsenz auf vielseitige Weise. Sie begleitet Ihr Baby in tiefe Entspannung und es darf in ruhigem Raum Geborgenheit und Verbundenheit erfahren.

Spannungen und Symptome prä-, peri- oder postnatalen Ursprungs, untröstliches Weinen sowie Schlaf- und Stillprobleme können behutsam behandelt und aufgelöst werden.

Das Baby spürt durch den feinen, achtsamen Körperkontakt Unterstützung bei seinem Ankommen auf dieser Welt und die Anliegen der Eltern finden Raum und Beistand.

 

Pränatal- und Geburtstherapie hilft Babys und Familien

Der Anfang ist wichtig ...

Durch die Erkenntnisse aus der Pränatal- und Geburtstherapie können unter kompetenter, einfühlsamer Begleitung schwierige Umstände einer Geburt, schmerzhafte Erfahrungen sowie Unsicherheiten und Ängste angeschaut und losgelassen werden.

Ruhe, Gelassenheit und gegenseitiges Verständnis ermöglichen der jungen Familie zu wachsen und sich zu entwickeln.

 

Mögliche Indikationen

  • Nachbetreuung nach der Geburt

  • Schreibabys

  • Probleme mit Schlafen und Saugen

  • Bauchkrämpfe / Verdauungsbeschwerden

  • Unterstützung bei der Behandlung von Asymmetrien

  • Tonusprobleme

  • Schiefhals

  • Posttraumatische Belastungsstörungen / Ängste

20190630_bradler-karin_P1056169.jpg
 

Begleitung in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft bringt für eine Frau sowohl körperlich als auch emotional grosse Veränderungen in ihr Leben. Mit der Craniosacral-Therapie und der Pränatal- und Geburtstherapie wird die werdende Mutter in dieser besonderen Lebensphase mit viel Feingefühl und Achtsamkeit begleitet und die Bindung und Entwicklung des Kindes unterstützt.

  • Belastungen und Verspannungen im Becken (knöcherne Strukturen, Bänder, Muskeln und Bindegewebe)

  • allgemeine Verspannungen und Kopfschmerzen

  • Rückenschmerzen (Verspannungen der Rückenmuskulatur, Ischias-Schmerzen usw.)

  • Schlafstörungen

  • Förderung der Beweglichkeit des Beckens

  • emotionale Unterstützung zur Vorbereitung auf die Geburt

20190630_bradler-karin_P1056332.jpg